Dienstleistung

Datenerhebung in der Bücherei Simmozheim

^
weitere Hinweise

Information zur Datenerhebung und -verarbeitung in der Bücherei Simmozheim nach der EU-DSGVO

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Gemeinde Simmozheim, vertreten durch Herrn Bürgermeister Stefan Feigl

Hauptstr. 8

75397 Simmozheim

E-Mail: gemeinde@simmozheim.de

Telefon: 07033/5285-0

Kontaktdaten des behördlichen Datenschutzbeauftragten

E-Mail: datenschutz@simmozheim.de

Telefon: 0711/8108-14444

Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage

Die personenbezogenen Daten werden aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) EU-DSGVO für folgende Zwecke verwendet:

  • Abwicklung von Ausleihvorgängen
  • Informationen zu Vormerkungen
  • Kontaktaufnahme

Dauer der Speicherung

Die Daten werden ab der Ausstellung des Leserausweises bis zu seiner Rückgabe gespeichert.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Die Daten werden von Mitarbeiter/innen der Gemeinde Simmozheim verarbeitet.

Vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht,

  • eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 EU-DSGVO aufgeführten Informationen.
  • unverzüglich die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 EU-DSGVO).
  • zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 EU-DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft.
  • die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 EU-DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist.
  • aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen (Art. 21 EU-DSGVO).
  • sich beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO oder das LDSG verstößt (Art. 77 EU-DSGVO).